Am Montagnachmittag, 08.08.2022, wurde in Dortmund Nordstadt bei einem Einsatz ein Jugendlicher von der Polizei erschossen. Er soll die Beamten zuvor angegriffen haben.

Der 16-Jährige soll die Polizisten mit einem Messer angegriffen haben. Daraufhin haben diese auf ihn geschossen. Da er so stark verletzt wurde, konnte ihm eine Not-OP nicht sein Leben retten.

Die Polizisten blieben hingegen unverletzt. Es habe zu keinem Zeitpunkt eine Gefahr für die Öffentlichkeit bestanden.

Die Ermittlungen dauern noch an – der 16-Jährige sei von einem Anwohner mit dem Messer auf dem Kirchengelände beobachtet worden. Dieser habe daraufhin die Polizei gerufen.

Nach ersten Erkenntnissen stellte sich raus, dass der junge Mann Bewohner einer Jugendhilfeeinrichtung gewesen sei, die sich auch auf dem Gelände der St.-Antonius-Gemeinde befindet. Der Schusswaffengebrauch wird von der Polizei Recklinghausen untersucht.