Am Montag, 30.05.2022, standen Drogenkontrollen im Fokus der Polizei Soest.

Gegen 17.30 Uhr überprüften Einsatzkräfte eine Gruppe Jugendlicher auf einem Schulhof an der Bökenförder Straße. Bei der Kontrolle konnten bei zwei Personen, 19 und 15 Jahre alt, Betäubungsmittel sichergestellt werden. Die Beiden erwartet nun ein Strafverfahren.

Bei einem 17-Jährigen konnten die Beamten ein Einhandmesser auffinden. Dieses wurde sichergestellt und es wurde eine Ordnungswidrigkeitenanzeige wegen Verstoß gegen das Waffengesetz gefertigt.

Ein 37-jährigen erwartet nun auch ein Strafverfahren wegen des Besitzes von Betäubungsmitteln. Er wurde um 19.35 Uhr im Konrad-Adenauer-Park kontrolliert.

Fast zeitgleich wurden die Einsatzkräfte auf einen Mann im Bereich Grüner Winkel aufmerksam. Bei der Durchsuchung wurden sie bei dem 24-jährigen fündig. Er hatte eine nicht geringe Menge Betäubungsmittel dabei.

Bei einer Durchsuchung im Bereich Lippstadt konnte die Polizei ein Kilogramm Amphetamine sicherstellen und zwei männliche Personen vorläufig festnehmen. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurden sie jedoch mangels Haftgründe entlassen.

Die Polizei Soest wird weiterhin auf die abschreckende Wirkung von wiederkehrenden Kontrollen setzen. Auch zukünftig werdenderartige Einsätze mit verschiedenen Schwerpunkten durchgeführt.