Gegen 14.10 Uhr am 16.07.2022, führte ein 56-jähriger Mann aus Holzwickede einen Landeanflug auf den Flugplatz Lohne mit seinem Propeller-Ultraleichtflugzeug durch.

Das Flugzeug, welches nur mit dem Piloten besetzt war, geriet nach fachkundigen Zeugenaussagen aufgrund vorherrschender Böen ins Schwanken und stürzte aus ca. 20 Meter Höhe ab. Das Flugzeug kam ungefähr 10 Meter hinter dem Aufschlagspunkt zum Stillstand.

Durch Zeugen/Ersthelfer konnte der Pilot aus dem Wrack geborgen werden, er war ansprechbar. Dieser wurde wegen lebensgefährlichen Verletzungen mittels Rettungshubschrauber in eine Fachklinik gebracht werden.