Heute Vormittag kam es zwischen 08.45 Uhr und 09.00 Uhr in Lippstadt-Esbeck zu einem Großaufgebot der Feuerwehr und der Polizei.

Unter anderem kamen der Einsatzführungsdienst, die Wachbereitschaft, die Löschgruppen Esbeck und Lipperode und die Rettungswache Lippstadt zum Einsatz.

Laut Informationen der Feuerwehr ist es einige Stunden zuvor vermutlich und aus ungeklärter Ursache, zu einem Schwelbrand, in einer Praxis im 1. Obergeschoss, an der Paderborner Straße gekommen.

Bei dem Einsatz kontrollierte die Räumlichkeiten, wobei Löschmaßnahmen nicht mehr erforderlich waren, da kein Rauch oder Feuer vorhanden waren.

Es wurden Lüftungsmaßnahmen durchgeführt und die Einsatzstelle wurde anschließend an die Polizei übergeben.