Noch bis einschließlich heute findet im nahe gelegenen Münster das Stadtfest „Münster mittendrin“ statt. Nach Corona-Pause ist das Fest endlich wieder am Start mit Musik, Streetfood und mit unzähligen Angeboten für Kinder.

Wir von Lippstadt-FM haben es uns natürlich nicht nehmen lassen, am Samstag-Abend dabei zu sein. Ab 18 Uhr war Einlass auf dem Domplatz, dass ein hochkarätiges Line-Up für uns bereit gehalten hat.

Die Show wurde eröffnet von der Band Benj Rose. Die fünf Künstler sorgten mit Rockmusik für eine gute Stimmung und Unterhaltung und hatten mit ihrer Musik echt einiges zu bieten. Zwischendrin wurde eine Taube zum Star, als sie zunächst von einer Box vor die Bühne fiel. Als Frontman Benj dann überlegte, wie es mit ihr weiter geht, flog die Taube wohlbehalten gen Himmel.

Danach ging es weiter mit dem King of Rap Kool Savas. Er heizte dem Publikum richtig ein und animierte seine Fans zum mitmachen und mitsingen. Wer vielleicht dachte dass das LineUp von Rock und Rap nicht funktioniert, der hat falsch gedacht.

Den krönenden Abschluss gab es mit der schwedischen Band Mando Diao. Neben neuen Hits gaben sie auch ihre Klassiker unter anderem „Down in the past“ zum Besten, bei dem ein großer Teil des Publikums in den ersten Reihen sich erst in die Hocke begab, um dann beim Refrain aufzuspringen und abzurocken. Das Finale gab es dann mit „Dance with somebody“ bei dem die Fans ordentlich mitgesungen haben.