Am vergangenen Samstag, 15.20 Uhr, kontrollierten zwei Streifenwagenbesatzungen das Tempolimit per Laserpistole an der Niederdedinghauser Straße.

Dabei fiel ihnen ein Motorroller auf, er näherte sich aus Richtung Mettinghausen. Als der Motorrollerfahrer die Kontrollstelle bemerkte, wendete er seinen Motorroller und flüchtete. Dann nahmen die Polizisten die Verfolgung auf.

Sie gaben dem Fahrer mehrfach Anhaltesignale, welcher zwischenzeitlich durch einen Griff nach hinten sein Versicherungskennzeichen in der Mitte umgeklappt hatte, um nicht erkannt zu werden. Der zweite Streifenwagen hatte dem Flüchtenden den Weg abgeschnitten. Die Polizisten stellten ihr Fahrzeug in der Straße Im Brand quer auf die Fahrbahn. Der Fahrer bremste nur kurz ab und umfuhr das Hindernis sehr waghalsig.

Im Bereich Delbrücker Weg verließ der Rollerfahrer dann die Straße und fuhr über eine Wiese. Er wollte von dort in ein Maisfeld fahren, doch dabei übersah einen mit hohem Gras zugewachsenen Graben und stürzte. Die Beamten waren ihm auf der Wiese zu Fuß gefolgt und konnten den 18-jährigen Lippstädter aus dem Graben ziehen. Der Flüchtige blieb unverletzt. Sein Fahrzeug war nicht zugelassen und der Fahrer hatte keinen entsprechenden Führerschein.

Sein Roller wurde sichergestellt und es wurden entsprechende Anzeigen geschrieben.